Mannheimer Teddybärkrankenhaus 2016

Aktuelles

Nächster Termin

Das nächste Teddybärkrankenhaus findet vom 21.-22.06.16 von 9-15 Uhr statt.
Wir freuen uns auf Sie/EUCH!

Welt-Kinder-Tag

Am 19.09.2015 fand eine Aktion zum Welt-Kinder-Tag im Luisenpark Mannheim statt. Zu dieser Gelegenheit ließen es sich unsere Teddy-Docs nicht nehmen, die Zelte aufzuschlagen und eine kleinere Version des Teddybärkrankenhauses anzubieten. Die Kinder durften sich Kuscheltiere vom TBK ausleihen und diese zusammen mit den Medizinstudenten untersuchen. Auch im Teddy-OP wurde fleißig operiert. Alle Kinder und Eltern hatten viel Spaß, sodass sich der Tag als voller Erfolg abschließen ließ.

Die Idee

Das Projekt ist eine studentische Initiative, bei der Kindern durch den Besuch des Teddybärkrankenhauses auf spielerische Art und Weise die Angst vor Ärzten und Krankenhäusern genommen werden soll. Darüber hinaus stehen Gesundheitserziehung, Prävention und natürlich der Spaß an Medizin im Mittelpunkt. Die Kinder behandeln ihre Kuscheltiere zusammen mit den Teddy-Docs, angehenden ÄrztInnen der Medizinischen Fakultät Mannheim, um so in entspannter Atmosphäre den Umgang mit Ärzten und der Untersuchungssituation kennen zu lernen, ohne selbst in der Patientenrolle zu sein.

Geschichte

Das Teddybär-Krankenhaus geht auf die Initiative norwegischer MedizinstudentInnen zurück, die in internationalen Studentenvereinigungen aktiv waren. Über diese Vereinigungen begann die Verbreitung des beliebten Projektes.

1999 fand das erste deutsche Teddybär-Krankenhaus in Heidelberg statt. Mittlerweile gibt es in fast allen medizinischen Fakultätsstädten Deutschlands Teddybärkrankenhäuser. Im Herbst 2001 wurden die Mannheimer MedizinstudentInnen aktiv und organisierten erstmals eine eigene Version.